Workshop 29.-30.09.2005

Workshop des DFG-Graduiertenkollegs 826 über

Elementspeziation: Methodenentwicklungen und ihre Anwendungen in den Umwelt- und Lebenswissenschaften

in Zusammenarbeit mit dem

Interdisziplinären Arbeitskreis Spurenanalytik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

am 29. und 30. September 2005 im Hörsaal RW2 des FB Rechts- und Wirtschaftswissenschaften der Universität Mainz (Welderweg 9)


Zeitplan zum Workshop des DFG-Graduiertenkollegs 

Vortragsprogramm

Donnerstag, den 29. September 2005

10.00 h Begrüßungsansprachen
            Prof. Dr. J. Oldenstein (Vizepräsident der Universität Mainz)
            Prof. Dr. T. Hoffmann (Sprecher des Graduiertenkollegs ab Oktober 2005)
            Prof. Dr. H. Duschner (Sprecher des Interdisziplinären Arbeitskreises
            Spurenanalytik der Universität Mainz)

10.30 h HV 1: Prof. Dr. U. Platt (Institut für Umweltphysik der Universität Heidelberg)
            "The determination of reactive halogen species in the atmosphere and their 
            relevance for atmospheric chemistry"

11.10 h Kaffeepause und Posterbesichtigung

11.40 h DV 1: H. Chen, T. Hoffmann (Institut für Anorganische und Analytische
            Chemie der Universität Mainz)
            "Development of speciation mehtods for iodine in the gas and particles
            phase: Tools for the understanding of particle formation processes in the
            coastal atmosphere"

12.00 h DV 2: M. Ettner-Mahl, M. Kamphus, F. Drewnick, S. Borrmann (Institut für
            Physik der Atmosphäre der Universität Mainz)
            "Entwicklung und Erprobung eines Einzelpartikel-Aerosol-
            Massenspektrometers: Erste Feldversuche"

12.20 h DV 3: B. P. Vester, M. Ebert, E. Barnert, K. Kandler, L. Schütz,
             S. Weinbruch
             (Institut für Mineralogie der TU Darmstadt)
             "Charakterisierung des städtischen Hintergrundaerosols des Rhein-Main-
             Gebietes mittels Elektronenmikroskopie"

12.40 h DV 4: I. Strachnov, K. Eberhardt, S. Karpuk, J. Maul, G. Passler,
             N. Trautmann, K. Wendt, G. Huber (Institut für Physik der Universität Mainz)
             "Direct and spatially resolved elemental species determination of uranium in 
             dust grains and surfaces"

13.00 h Mittagspause

14.30 h HV 2: Prof. Dr. R. Kretzschmar (Institut für Terrestrische Ökologie, Zürich)
             "Speciation of zinc and lead in contaminated soils"

15.10 h DV 5: D. Kremer, M. Kersten (Institut für Geowissenschaften der Universität
            Mainz)
            "Determination of organometallic compounds in landfill samples by
            GC-ICP-MS"

15.30 h DV 6: S. Bürger, N.L. Banik, R.A. Buda, J.V. Kratz, B. Kuczewski,
            N. Trautmann
            "Institut für Kernchemie der Universität MainzWechselwirkung von Plutonium 
            mit Huminstoffen und Ton"

15.50 h DV 7: S. Amayri, T. Reich (Institut für Kernchemie der Universität Mainz) 
            "Speziationsuntersuchungen zur Sorption von Neptunium(V) an Kaolinit"

16.10 h Kaffeepause und Posterbesichtigung mit den Autoren am Poster

17.30 h HV 3: Prof. Dr. R. Hensel (Fachbereich Biologie und Geografie der
            Universität Duisburg-Essen)
            "Biomethylierung von Metall(oid)en durch Methanoarchaea"

18.30 h Abendbüfett mit Weinen aus der Region
 

Freitag, den 30. September 2005

09.00 h HV 4: Prof. Dr. A. Sanz-Medel (Institut für Physikalische und Analytische 
            Chemie der Universität Oviedo/Spanien)
            "From trace element speciation to important hetero-atom (isotopes) tagged
            proteomics"

09.40 h DV 8: V. Loreti, D. Toncelli, J. Bettmer (Institut für Anorganische und
           Analytische Chemie der Universität Mainz)
           "Investigations on low-molecular metal-binding species in algae cultures via
           2-dimensional chromatography coupled to ICP-MS"

10.00 h DV 9: A. L. Soldati, W. Baumann (Institut für Physikalische Chemie der
           Universität Mainz)
           "Ist Mangan an die Protein- oder an die Mineralphase von Cypraea-
           Schneckengehäusen gebunden?"

10.20 h Kaffeepause

10.50 h HV 5: Prof. Dr. E. Larsen (Dänisches Institut für Lebensmittel und 
          Veterinärwissenschaften, Soborg / Dänemark)
          "The role of arsenic and selenium speciation in the control and health
          assessment of food"

11.30 h DV 10: N. Poperechna, K.G. Heumann (Institut für Anorganische und 
         Analytische Chemie der Universität Mainz)
         "Simultaneous determination of trimethyllead, monomethylmercury and
         butyltins by species-specific isotope dilution GC-ICP-MS in biological samples"

11.50 h DV 11: U. Limper, H. König (Institut für Mikrobiologie und Weinforschung der 
         Universität Mainz)
         "Bestimmung von Methylquecksilber in biologischen Proben mit hohen 
         Gehalten an anorganischen Quecksilber"

12.10 h DV 12: R. von Koppenfels, H. Duschner (Angewandte Struktur- und
         Mikroanalytik der Universität Mainz)
         "Speziation von Sn-Verbindungen in ultradünnen Oberflächenschichten"

12.30 h Schlussbemerkung: Prof. Dr. K.G. Heumann (Sprecher des
         Graduiertenkollegs bis einschl. September 2005)

13.00 h Ende des Workshops

14.00 h Diskussionen in den Arbeitsgruppen des Graduiertenkollegs sowie
          Laborbesichtigungen für auswärtige Gäste (optional)

Hauptvorträge (HV) haben eine Redezeit von 35 Minuten, Diskussionsvorträge (DV) von 15 Minuten. Die Vortragenden werden dringend gebeten, sich strikt an diese Redezeiten zu halten, um jeweils mindestens 5 Minuten Diskussionszeit zu ermöglichen. Während der gesamten Zeit des Workshops findet zusätzlich eine Posterausstellung statt, zu der die auswärtigen Gäste Beiträge anmelden können.